Zweite Wahl

2013 - tag sechs

tag sechs fing mit hausarbeit an und wurde mit erfreulichkeiten fortgesetzt. ich habe sleepy hollow gesehen und das war schon eine der geringsten erfreulichkeiten. übrigens ist das ein fantastisches wort: erfreulichkeiten!

2013 - tag fuenf

tag fünf war geprägt von übelkeit, müdigkeit und der erneuten erkenntnis, dass ich meinen job sehr mag.

zudem habe ich snowwhite & the huntsman gesehen und für “ganz okay” befunden. und kristen stewart hat tatsächlich nur einen einzigen gesichtsausdruck.

2013 - tag vier

tag vier ist nahezu komplett aus meiner erinnerung verschwunden.

2013 - tag drei

tag drei wies nur unwesentliche unterschiede zu tag zwei auf. was ziemlich traurig ist.

2013 - tag zwei

tag zwei sorgte für die rückkehr des üblichen alltagstrotts. trotzdem brachte er auch einige veränderungen, die mich weiterhin daran glauben lassen, dass 2013 mein jahr wird.

und das wird es auch!

2013 - tag eins

tag eins brachte viel euphorie, aufbruchstimmung und die erkenntnis, dass all das nur mit hilfe von gott zu erhalten ist.

zudem gab es hüftschmerzen und restalkohol. und noch einige andere erkenntnisse.